Tipps für deinen Hund im Sommer

Damit du mit deinem Hund angenehm durch den Sommer kommst, haben wir dir ein paar Tipps zusammengestellt.

Hunde können nicht wie wir Menschen schwitzen, denn Hunde haben nicht wie wir Menschen Schweißdrüsen auf der Haut.

Dein Hund kann sich nur Erleichterung über die Zunge und der Ballen verschaffen oder eben über das Hecheln.


Was kannst du für deinen Hund im Sommer machen?

- Wasser! Immer ausreichend frisches Wasser anbieten. Besonders an heißen Tagen immer darauf achten, das dein Hund genug trinkt. 

- Im Auto lassen! Ein absolutes NO GO! Bitte unterschätzt nicht wie schnell sich ein Auto aufheizt. Da reicht es auch nicht, wenn man die Fenster etwas auflässt. 

- Meidet die Mittagshitze. Geht lieber morgens wenn es noch kühler ist und abends wenn es wieder abgekühlt hat, eine Runde laufen. Meide heiße Asphaltstraßen und Pflastersteine. Versucht kurze Wege im Schatten oder im Wald, wo es etwas kühler ist.

- Habt ihr eine Terrasse oder einen Garten, dann stellt eurem Hund einen Hundepool auf oder fahrt an einen Badesee. 

- Versuche auf Spiele und sportliche Aktivitäten während der heißen Phasen am Tag zu verzichten, damit dein Hund nicht überhitzt