Superfood für Hunde

Superfood für Hunde, was ist wirklich an dem Thema dran

Für uns Menschen steht der Begriff Superfood für Lebensmittel, die ein Extra" für unsere Gesundheit und Vitalität mit sich bringen, also Gesundheitsvorteile. Meistens wird dies noch beworben mit dem Zusatz das diese gesundheitsfördernde Eigenschaften mit sich bringen, Krankheiten vorbeugen und was wohl für die meisten der wichtigste Grund von allem ist dafür stehen das sie satt und schlank machen sollen. Die wohl bekanntesten Superfoods bei uns Menschen sind wohl die Chia-Samen oder Acai.

Der Begriff Superfood hat aber auch seinen Weg in den Bereich Hund gefunden und so werben viele Hundefuttermarken oder Nahrungsergänzungsmarken mit dem Begriff Superfood. 


Superfood und was dahinter steckt

Es gibt viele Nahrungsmittel die nicht nur für uns gesund sind sondern auch für unseren Hund, sie versorgen uns mit Nährstoffen und bringen gesundheitliche Vorteile mit sich.

Superfood's können gegen Krankheiten helfen, können helfen das dein Hund gesund und vital bleibt und eignen sich super als Zusatz zum normalen Hundefutter. Hier ist es auch egal ob du deinem Hund Trockenfutter, Nassfutter oder frisch gekochtes fütterst.

Wir haben dir ein paar Superfood's herausgesucht und was ihre Vorteile sind

Mittlerweile gibt es sehr viele sogenannte Superfood's, wir haben dir einige rausgesucht und natürlich auch was sie versprechen.

Heidelbeeren

Heidelbeeren regen den Stoffwechsel an und enthalten Vitamin A, C und E, Zink und Selen und fördern dadurch die Abwehrkräfte. Aber Vorsicht, hiervon nicht zu viel geben, vor allem kleine Hunde sollten nicht mehr als 4 Beeren am Tag fressen und größere Hunde nicht mehr als zehn Heidelbeeren am Tag, denn zu viele Heidelbeeren können schnell zu Magen&Darm Problemen führen.

Süßkartoffel 

Süßkartoffel ist reich an Betakarotin, Vitamin A, Vitamin B12, Kalium, Kalzium, Magnesium  und Vitamin C.  Der hohe Eisengehalt wirkt sich auch sehr positiv auf Hunde aus. 
Süßkartoffeln liefern Kohlenhydrate und Ballaststoffe sowie eine Vielzahl an Antioxidantien und Proteine. 
Vor allem Hunde die an der Bauchspeicheldrüse erkrankt sind, profitieren von der Süßkartoffel, den das  in  der Schale der Süßkartoffel enthaltene Caiapo reguliert und stabilisiert nicht nur den Blutzucker sondern wirkt sich auch noch positiv auf Cholesterinwerte aus. 
Deswegen legen wir bei Medidog auch soviel Wert darauf, das unsere Produkte die wertvolle Süßkartoffel enthalten.

Chiasamen

Chiasamen müssen nicht gemahlen werden und enthalten Omega Fettsäuren, Kalzium, Proteine, Ballaststoffe und Antioxidantien. 

Kokosöl

Kokosöl bringt viele Vorteile für deinen Hund, deswegen gibt es bei Medidog viele Produkte mit Kokosöl.

- für ein weiches, strahlendes Fell

- gegen trockene, schuppige Haut

- schützt vor Milben und Zecken

- gegen trockene Pfoten

- gut für Zähne und Zahnfleisch, sowie für guten Atem

- für ein starkes Immunsystem

- die enthaltenen Fettsäuren sind gut für Gelenke und Muskeln


Quinoa

Quinoa zählt als Getreide, ist aber ein Verwandter des Spinats. Quinoa enthält gleich 8 essentielle Aminosäuren, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium, Phosphor und das sind nur einige der Nährstoffe. Quinoa ist eine der Pflanzen die alle Aminosäureverbindungen enthält und somit ein Antioxidans ist. 

Es ist ein hervorragender Getreideersatz und eignet sich somit für Hunde die eine Unverträglichkeit gegen Getreide oder Gluten haben oder aber einfach einen empfindlichen Magen.